Verein

06_themenbild_06

Im Mai 1995 schlossen sich musikinteressierte Bürger der Stadt zu einem Verein zusammen, der sich die Förderung des Musiklebens, vor allem des Konzertwesens in Mönchengladbach zum Ziel setzte.
Ausgelöst wurde diese Initiative durch die starke Reduzierung der von der Stadt veranstalteten Konzerte, deren Zahl innerhalb eines Jahrzehnts von mehr als 100 auf unter 20 im Jahr gesunken war. Die verbliebenen städtischen Zuschüsse gewährleisteten nicht einmal mehr ein qualitätvolles Angebot dieser geringen Anzahl von Konzerten. Hier setzte der Verein zunächst mit seinen Aktivitäten ein und stellte durch sein erhebliches finanzielles Engagement das qualitätvolle Musikangebot in unserer Stadt sicher.

Der Verein engagiert sich finanziell und ideell beim Festival „ENSEMBLIA“ und fördert wichtige, nicht städtische Konzerte. Als Neuerung brachte er die Einführungsvorträge für die Meisterkonzerte und erstellte über lange Jahre die Texte für Programmhefte und Bücher. Seit 2006 veranstaltet der Verein das bekannte und beliebte Wochenende „MUSIK IM HAUS“ mit bis zu 18 Konzerten in privaten Wohnzimmern.
Eine wesentliche Aufgabe sieht der Verein weiter in der Vertretung der Interessen der Bürger an der Erhaltung und Förderung des städtischen Konzertwesens durch aktiven Einsatz im Gespräch mit Rat und Verwaltung. Einen breiten Raum in der Arbeit nimmt die Vermittlung des Musikverständnisses ein. Vor allem die Förderung von und die Arbeit mit Schülern in Form von Workshops oder dem Bereitstellen von Kartenkontingenten für einzelne Konzerte ist dem Verein ein Anliegen. Dabei legt der Verein auf die kontinuierliche Begegnung von Künstlern und Publikum über die Konzerte hinaus großen Wert.