musik+ Förderkonzerte


SAVE THE DATE für außergewöhnliche Konzerte und musikalische Projekte unserer aktuellen musik+ Förderung:

20. April- 2. Mai 2024, 27. April 19 Uhr

Gitarrenfestival und Sinfoniekonzert

27. April 19 Uhr, Sinfoniekonzert im Theater Mönchengladbach Rheydt

Kooperationsprojekt Sinfonieorchester Opus 125 , Robert Schumann Hochschule, Musikschule Mönchengladbach, Kreismusikschule Viersen 

Mit dem Gitarrenfestival bietet das Sinfonieorchester OPUS 125 jungen talentierten  klassischen Gitarristen der Robert Schumann Musikhochschule und den Musikschulen Mönchengladbach und Viersen Anlässe, sich im Rahmen der Konzertvorbereitungen musikalisch zu vernetzen und auszutauschen. Die MUSIKFREUNDE unterstützen das Kooperationsprojekt mit einer musik+ Förderung. Die Termine werden auf der Homepage www.opus125.de bekannt gegeben. Das Sinfoniekonzert „Así suena España“ am 27. April 2024 um 19 Uhr im Theater Mönchengladbach unter der Leitung von Javier Álvarez Fuentes bildet den Höhepunkt des Festivals. Mit dem spanischen Konzert-Programm wird den vier Gitarrensolisten der RSH eine große Bühne mit Orchesterbegleitung geboten.

Kartenreservierungen für die Abendkasse per Mail: info@opus125.de (Erwachsene 20,- Euro /Schüler+Studierende 10,- Euro)

Sonntag 21. April 2024, 17.00 Uhr

Abschlusskonzert mit den StipendiatInnen der S-Klasse

Musikschule Mönchengladbach Carl-Orff-Saal

Die Musikschule legt ein besonderes Augenmerk auf den Bereich Spitzenförderung. In der sogenannten S-Klasse werden begabte SchülerInnen für ein Jahr gefördert. Bewerben konnten sich SchülerInnen der Musikschule der Stadt Mönchengladbach, die bereits durch Teilnahmen an Veranstaltungen, Ensembles und Wettbewerben der Musikschule besonders motiviert und talentiert in Erscheinung getreten sind. Dieses Engagement unterstützt der Verein der Freunde und Förderer der Musik e.V. gerne im Rahmen der musik+ Förderung mit der Patenschaft von zwei StipendiatInnen. Das Zentrum des diesjährigen Förderprogramms der Musikschule bildete eine Workshop Reihe mit der Dozentin Anne Kussmaul, Musikvermittlerin an der Elbpilharmonie Hamburg. Während mehrerer Workshop-Termine erarbeiteten die StipendiatInnen unter professioneller Anleitung ein Konzept für ein gemeinsames Abschlusskonzert von der Programmgestaltung, über die Moderation, bis hin zur Durchführung. Außerdem erhielten die StipendiatInnen eine zweite Unterrichtseinheit im jeweiligen Hauptfache, sowie Korrepetitionsunterricht. Eintritt frei!

Samstag, 4. Mai 2024, 19.00 Uhr,

Marion & Sobo Band

Elektro Löb GmbH & Co. KG, Borsigstraße 25, 41066  Mönchengladbach

Gypsy, Jazz, Global Music Chanson

Marion Lenfant-Preus – Gesang
Alexander Sobocinski – Gitarre
Frank Brempel – Violine
Jonas Vogelsang – Gitarre
Stefan Berger – Kontrabass

„Absolut unwiderstehlich“! Das schreibt das Folker Magazine über die Musik der MARION & SOBO BAND. Das französisch-polnisch-deutsche Quintett aus Bonn erschafft seinen eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz und verbindet ihn mit globaler Musik und Chanson. Die frankoamerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus, der polnische Gitarrist „Sobo“ (Alexander Sobocinski) und deren Band nutzen ihre internationalen Wurzeln, ihre Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen als Quelle der Inspiration für ihre Lieder.

Tickets 15,- Euro, Kartenreservierungen per mail an: auskunft@foerderer-der-musik.de